Was ist Drachenblut?

Es handelt sich um ein reines Naturharz, das schon von unseren Vorfahren wegen seiner Eigenschaften verwendet wurde.

Das Drachenblut verdankt seinen Namen seiner roten Farbe.

Drachenblut ist in letzter Zeit sehr beliebt geworden. In zahlreichen Schönheitsbehandlungen wird sie zur Verbesserung der Haut eingesetzt, aber auch bei Durchfall oder Magengeschwüren scheint sie wirksam zu sein. Aber woher kommt der Sangre de Drago und warum wird er so genannt?

Der Hauptgrund für die Bezeichnung „Blut“ ist seine Farbe. Es handelt sich um ein rotes Harz, das aus dem Croton Lechleri Baum gewonnen wird. Es gibt jedoch auch andere Baumarten wie Dracaena oder Calamus Rotang, aus denen das Drachenblut gewonnen werden kann.

Eigenschaften von Drachenblut

Dieses Harz war bereits unseren Vorfahren bekannt, die es für verschiedene Zwecke verwendeten. Einige von ihnen waren medizinisch, obwohl sie auch Drachenblut als Farbstoff verwendeten. Heutzutage findet man dieses Produkt in verschiedenen Kosmetika für die Haut, die aufgrund ihrer Eigenschaften die Haut beruhigen und mit Feuchtigkeit versorgen.

Was das Drachenblut auszeichnet, sind seine entzündungshemmenden, heilenden, geweberegenerierenden und oxidationsschützenden Eigenschaften. Darüber hinaus schützt dieses Produkt die Kollagenfasern, sodass die Haut viel länger glatt und jugendlich bleibt.

Was ist in Sangre de Drago enthalten?

Die Eigenschaften des Drachenblutes ergeben sich aus seiner Zusammensetzung. Wir dürfen nicht vergessen, dass es sich um ein 100 % natürliches Harz handelt, das aus den oben erwähnten Bäumen gewonnen wird und sehr interessante medizinische Eigenschaften besitzt. All dies ist dem Saft zu verdanken.

Der Saft der Bäume ist eine sehr reichhaltige Flüssigkeit, die zur Ernährung der Bäume dient. Es transportiert Mikro- und Makroelemente zu den Blättern und sorgt dafür, dass der Baum lebendig, gesund und stark ist. Zu diesem Zweck enthält diese Flüssigkeit Antioxidantien, bestimmte entzündungshemmende Elemente und Alkaloidverbindungen, die die Heilung verbessern.

Ein weiteres pflanzliches Mittel, welches direkt aus Holz gewonnen werden kann, ist DMSO, weitere Infos finden Sie unter https://www.waldkraft.bio/dmso-99-9-dimethylsulfoxid-ph.-eur.

Welche Hinweise sind zu berücksichtigen?

Obwohl Sangre de Drago in verschiedenen Apotheken oder Reformhäusern (meist in Tropfenform) erworben werden kann, gibt es einige Hinweise, die beachtet werden sollten. Jede Haut reagiert unterschiedlich, daher musst du auf eventuelle Unverträglichkeiten achten

Wie wird das Drachenblut verwendet?

Drachenblut ist in Form von Tropfen erhältlich, die in Wasser verdünnt werden müssen (die Menge wird vom Hersteller angegeben). Auf diese Weise können alle Eigenschaften erhalten werden, um Gastritis oder Durchfall zu heilen. Die Tropfen können aber auch auf die Haut aufgetragen werden und eintrocknen, um ihre Wirkung zu entfalten.

Es ist immer am besten, vor der Anwendung von Naturprodukten wie Sangre de Drago einen Arzt zu konsultieren. Ein sehr kurioser Name, über den Sie wahrscheinlich in letzter Zeit viel gelesen haben. Es ist der letzte Schrei, aber das bedeutet nicht, dass man keine Vorsichtsmaßnahmen ergreifen sollte, bevor man es benutzt.